Für die Umgebung

Was ist los in der Umgebung?

Sie möchten etwas unternehmen und die Umgebung von Todenmann bzw. Rinteln kennen lernen?

Dann entscheiden Sie sich für eines der hier aufgeführten Reiseziele, gestaffelt nach der ungefähren Entfernung zur Ferienwohnung! Sehen Sie einen , können Sie ein privates Foto dazu anklicken.

Weitere Ideen sowie Routenvorschläge finden Sie in unserer reichhaltigen Infomappe in der Ferienwohnung! Und schauen Sie doch auch in unsere Veranstaltungstipps!

Eine Bitte an unsere Gäste: Wenn Sie ein „neues“ lohnenswertes Ziel entdeckt haben, erzählen Sie uns davon oder senden Sie uns nach Ihrem Urlaub eine Mail.

bis zu 10 km

Todenmann (0 km)
Historischer Ortspaziergang durch Todenmann und Dankersen (Pdf, Station 7 ist übrigens unser Hof)
Kirschenrundwanderweg
Bogenschießen
Baden am Helenensee
Kräuterhexe Wunderblume
Wanderung zum Aussichtspunkt Klippenturm
Denkmal Franz v. Dingelstedt
zur Erntezeit Straßenverkauf von Kirschen
zwei Restaurants mit Biergarten

Rinteln (3 km)
Sehenswerte historische Altstadt (s. Webcams vom Marktplatz) an der Weser (Tipp:  Hier kann man traumhafte Sonnenuntergänge erleben )
Nachtwächterrundgänge jeden ersten Dienstag im Monat
Kinocenter Rinteln (Tipp: Dienstags ist es günstiger)
Segel- und Motorsportflugplatz
Heimatmuseum Eulenburg
Kulturing Rinteln e.V.
Abwechslungsreiche Gastronomie
Dampfeisenbahn Weserbergland
Die kleine Wesertour mit der Flotte Weser (nur zu bestimmten Terminen möglich)
DoktorSee (Wassersport und Badestrand)
 Radeln auf dem Weserradweg (Tipp: Starten Sie früh von der Wohnung aus nach Hameln (ca. 30 km) und fahren Sie mit der Flotte Weser oder der NordWestBahn zurück bis Rinteln. Oder fahren Sie mit dem Rad bis Großenwieden (ca. 20 km), überqueren dort die Weser mit der Fähre und radeln auf der anderen Weserseite wieder zurück. Tipp: Im Juni findet das Felgenfest statt, bei dem auch auf der Straße oder über eine Pontonbrücke  gefahren werden kann )
 Weitere Sportmöglichkeiten: Fit und aktiv, z.B. Reiten, Tennis, Angeln, Badespaß durch Frei– und Hallenbad, Minigolf, Bowling und Indoor-Fußball, geführte Wanderungen entlang der Drei-Burgen-Route oder auf dem Weserbergland-Weg

Kleinenbremen (Stadt Porta Westfalica, 3 km)
Besucherbergwerk (Aufregende Fahrt in den Berg hinein. Tipp: Sie können auch „unter Tage“ standesamtlich heiraten!)

Rinteln Bahnhof Süd nach Extertal (3,5 km)
Draisinen-Fahren im Extertal () ab Bahnhof Rinteln Süd (Tipp: Verbinden Sie Geocaching mit der Tour)

Eisbergen (Stadt Porta Westfalica, 4,5 km)
Windmühle Eisbergen

Steinbergen (Stadt Rinteln, 5 km)
Kino (Tipp: Montags ist es günstiger)
 Kleines, aber feines Hallenbad

Exten (Stadt Rinteln, 6,5 km)
Oberer und Unterer Eisenhammer (Industriemuseen)
 Führungen durch Exten, auch auf plattdeutsch

Luhden (Samtgemeinde EIlsen)
Golfclub am Harrl 

Bückeburg (7 km)
Residenzschloss mit Parkanlagen , Mausoleum, der alten Schlossküche und Lilly’s (Park-Café), aber auch vielen Veranstaltungen
Hubschraubermuseum
Fürstliche Hofreitschule Bückeburg (Deutschlands einzige Hofreitschule)
Tipp: Radtour rund um Bückeburg (53 km)

Möllenbeck (Stadt Rinteln, 7,5 km)
Klosteranlage ()mit Café und Biergarten, eine empfehlenswerte Radtour!

Bad Eilsen-Luhden (7,5 km)
Golf-Schnupperkurs am Harrl
Wanderung von Bad Eilsen zum Idaturm

Varenholz (Gemeinde Kalletal, ca. 9 km)
Weserfreizeitzentrum mit BadeseeWakeboard- und Wasserskianlage sowie Swin-&Fußballgolf

Historisches Weserbergland
Historische Städte und Stätten mit Stadtplänen, z.B. auch von Rinteln uvm. (Tipp: App mit Stadtrundgängen)

10 - 20 km

Schaumburg (Stadt Rinteln, 11 km)
Burg Schaumburg ( im Vordergrund, Besichtigung kostenlos)

Porta Westfalica (12 km)
Kaiser-Wilhelm-Denkmal (Hinweis: zurzeit wird dort „angebaut“, auf Facebook ist der Baufortschritt zu bewundern)
Goethe Freilichtbühne Porta
Windmühle (Holzhausen)

Wiedensahl (15 km)
Geburtshaus von Wilhelm Busch

Deckbergen (Stadt Rinteln, 15 km)
Paschenburg ()
Steingarten Paschenburg

Heidelbeck (Gemeinde Kalletal, 15,5 km)
Wald- und Forstmuseum

Auetal (16 km)
Wanderwege im Auetal, z. B. den ‚Weg der Selbstzuwendung (AU 1)‘ und danach selbstgebackene Torten genießen in Omas Café Eck

Hessisch Oldendorf (17 km)
Stift Fischbeck (955 gegründetes Damenstift, Führungen von Ostern – Ende Oktober, Konzerte oder besondere Veranstaltungen )
Schillathöhle (Deutschlands nördlichsteTropfsteinhöhle)

Extertal-Göstrup (19 km)
Gössel-Golf – die Göstruper Art des Golfspielens 🙂

Minden (20 km)
 Sehenswertes
Wasserstrassenkreuz von Weser und Mittellandkanal (u.a. InformationszentrumFührungen und Schifffahrten von April – Oktober sowie eine historische Schachtschleuse )
Schiffmühle (Die einzige Korn mahlende Mühle auf einem Fluss in Deutschland, geöffnet vom April bis Oktober)
Pottspark (Besonderer Freizeit- und Erlebnispark für die ganze Familie, nicht ganzjährig geöffnet)

20 - 35 km

Stadthagen (22 km)
Tropicana Erlebnisbad (Tipp: Dienstag ist Familientag!)
Weserrenaissance-Schloss ()

Meierberg (Gemeinde Extertal, 20 km)
Wanderung auf dem Patensteig ( privates Projekt, bei dem die Spender/Paten Patensteig-Aktien erwerben können. Die Rendite besteht traditionell in einer Bratwurst und Getränken. Wichtig: festes Schuhwerk und Trittsicherheit werden vorausgesetzt!)

Linderhofe (Gemeinde Extertal, 24 km)
Burg Sternberg ( im Besitz des Landesverbandes Lippe, Tipp: Das Burgcafé wird vom Westfälischen Kinderdorf betrieben, das auch Produzent des „berühmten“ KiDo-Ketsch ist.
Nördlichster Skilift in NRW ()

Bavenhausen (Gemeinde Kalletal, 24 km)
Windmühle ()

Lemgo (30 km)
Sehenswerte Hansestadt
Junkerhaus (ein Haus, das ausschließlich aus Holzschnitzereien besteht )
Eau-Le Freizeitbad und Saunaland
Hexenbürgermeisterhaus (Museum, u.A. über die Zeit der Hexenverfolgung)
Weserrenaissance-Museum im Schloss Brake

Münchehagen (30 km)
Dinosaurier-Park (Deutschlands größter wissenschaftlicher Erlebnis- und Themenpark nahe dem Steinhuder Meer mit über 230 lebensechten Rekonstruktionen von Dinosauriern sowie über 300 versteinerten Dinosaurierspuren)

Mühlenkreis Minden-Lübbecke (30 km)
Der Mühlenkreis umfasst 42 Mühlen – Windmühlen (z.B. die Königsmühle in Petershagen ), Wassermühlen, Rossmühlen und eine (rekonstruierte) Schiffmühle – an der Westfälischen Mühlenstraße. Viele dieser Mühlen sind betriebsbereit und können an Tagen der offen Tür im Sommerhalbjahr und nach Vereinbarung besichtigt werden. Hier können Sie sich das Mahl- und Backprogramm ansehen.
Westfälisches Storchenmuseum in Petershagen-Windheim

Hameln (30 km)
Sehenswerte historische Altstadt (Tipp: virtueller Rundgang und Weserbergland-Podcast)
Rattenfänger von Hameln mit der Rattenfängersage, Freilichtspiel und Musical RATS
Insel Werder (Biergarten in der Weser, zugänglich über eine Fußgängerbrücke mit „goldener Ratte“)
Schiffstour auf der Weser mit der Flotte Weser (Tipp: Eine Nachmittagstour geht bis Rinteln)
 Schloss Hämelschenburg (Nähe Hameln , Hauptwerk der Weserrenaissance)
Schloss Schwöbber (Luxushotel und Golfplatz)

Petershagen (30 km)
Glashütte Gernheim („Kunst aus Feuer und Sand“ – Industriemuseum  mit Schauvorführungen und Kursen)

Bad Nenndorf (33 km)
Staatsbad mit Kurpark und der sehr sehenswerten Süntelbuchenallee
Landgrafentherme

Herford (35 km)
H₂O Sport- und Freizeitbad (Alternative bei jeder Witterung)
MARTa (Museum für zeitgenössiche Kunst in Verbindung mit Architektur und Design)

35 - 50 km

Bakede (36 km)
  Weg der Sinne: Hier erfahren Sie an Geräten die Beziehung zwischen Umwelt und Sinnesorganen.

Lage (40 km)
Ziegeleimuseum (Industriemuseum, Tipp: Mitte Mai wird der Ringofen angezündet und man kann einen „original“ Ziegelbrand erleben)

Bad Pyrmont (42 km)
Bekanntes Staatsbad mit 19 Quellen
Museum im Schloss
Hufeland Therme
Dunsthöhle – ein Naturphänomen
Tierpark für die ganze Familie (Tipp: tägliche Futterrunde mit dem Tierpfleger am Nachmittag)

Barsinghausen (43 km)
Deister-Freilichtbühne (D.F.B., eine bereits im Jahre 1931 eröffnete Bühne, auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs)
Besucherbergwerk Klosterstollen (Tipp: Besuch nur nach Voranmeldung möglich)

Detmold (45 km) und Umgebung
Mittelalterlicher Stadtkern mit dem Fürstlichen Schloss () der Fürsten zur Lippe (Tipp: im Schlossgraben ist ein schwarzes Schwanenpaar „fest“ angesiedelt )
Landestheater ()
Hermannsdenkmal (Whoops! It looks like you forgot to specify your html tag.mit Kletterpark () und Waldbühne
Westfälisches Freilichtmuseum (Auf einem der vielen alten Bauernhöfe darf man sogar die urigen Betten ausprobieren.)
Externsteine ( in Horn-Bad Meinberg)
Adlerwarte Berlebeck (mit freifliegenden Greifvögeln, die z.T. auch in Filmen mitgewirkt haben)
Vogelpark Heiligenkirchen (Papageien und Kakadus lassen sich gern kraulen und klettern am Arm hinauf)

Ströhen (Kreis Diepholz, 45 km)
Naturtierpark (mit exotischen und beheimateten Tieren und einer „Tierschule“. Im Tierpark Ströhen können Kinder und Erwachsene außerdem auf Elefanten reiten.)
Vollblut-Araber-Gestüt (das größte private Arabergestüt Europas)

Münchhausenland Bodenwerder-Polle (50 km)
Sommerrodelbahn
Bodenwerder mit historischer Altstadt
 Polle mit Burgruine (Tipp: im Herbst findet dort immer ein Kürbisfest statt) und Weserfähre

Springe (50 km)
Saupark mit Wisentgehege (Tiererlebnisse in naturbelassener Landschaft, u.A. mit Falkenhof und Wolfsprojekt. Hinweis: Hunde sind auf dem Gelände nicht zugelassen)

Steinhude (50 km)
Festung Wilhelmstein
Naturpark Steinhuder Meer (Tipp: eine Radtour um das Steinhuder Meer )
Mardorf am Nordufer (s. a. Tipp vom NDR)
Kloster Loccum

mehr als 50 km

Bielefeld (55 km)
Es gibt sie doch, die Stadt Bielefeld, auf die man von der Sparrenburg () mitten in Teutoburger Wald eine guten Ausblick hat.
Interessant sind auch die Ravensberger Spinnerei (Tipp: Noch heute gibt es viele namhafte Textilhersteller mit Werksverkäufen in Bielefeld und Umgebung) und die Altstadt rund um den Alten Markt.
Auf dem Kesselbrink gibt es seit 2013 den größten innerstädtische Skatepark Deutschlands.
Schließlich laden der Heimat-Tierpark Olderdissen, der Botanische und der Japanische Garten zu jeweils eintrittsfreien (!) erholsamen Erkundungen ein.

Hannover (65 km)
Erlebnis Zoo Hannover (Immer ein besonderes Erlebnis, egal ob es die GeoZOOcaching-Tour „Jäger des verlorenen Caches„, die Fahrt auf dem Sambesi oder die Tauchstation in der Unterwasserwelt ist )
Herrenhäuser-Gärten (mit großem Barockgarten,  exotischem Berggarten. Tipp: Tolle Veranstaltungen, wie z.B. internationaler Feuerwerkswettbewerb oder das kleine Fest im Großen Garten sind schnell ausverkauft.)
 SEA LIFE Hannover