Unser Hofkalender

Auf einem Hof ist immer etwas los – abhängig von der Jahreszeit, manchmal auch vom Wetter.

Ein Besuch bei uns lohnt sich das ganze Jahr über! Hier können Sie jederzeit Tiere streicheln, Trecker fahren, das Bauernhofdiplom ablegen oder das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde finden. Doch in den einzelnen Jahreszeiten warten noch einmal besondere Überraschungen auf Sie.

Frühling

Was können Sie erleben?

  • Lämmer streicheln und beim Spielen auf der Wiese beobachten
  • flauschige Putenküken in der Hand halten
  • das weiße Blütenmeer im Kirschendorf Todenmann bewundern
  • dem Schafscherer und Hufschmied bei der Arbeit zusehen
  • die erste Kutschfahrt nach dem langen Winter

Frühling heißt neues Leben auf dem Hof! Um Ostern herum kommen die Lämmer zur Welt. Die ersten Gehversuche sind meist noch etwas staksig, doch schon bald tollen sie zusammen über die Wiese rund um die Ferienwohnung.

Zwei Lämmer beschnuppern sich
Spielgefährten erkunden zusammen die Wiese

Ende April / Anfang Mai wird besonders deutlich, warum Todenmann das Kirschendorf genannt wird. Dann erstrahlt das Dorf in seiner weißen Kirschblütenpracht. Auch unsere Hunde Fine und Ayka lieben diese Zeit.

Zwei Hunde sehen sich die Kirschblüte an

Im Mai schlüpfen auch unsere Putenküken. Die piepsenden Flauschbälle dürfen in den ersten Wochen noch unter der wärmenden Rotlichtlampe in unserer Küche schlafen. Danach erkunden sie die weite Welt des Geflügelauslaufs und schließen mit Hühnern und Enten Bekanntschaft.

Der dicke Winterpelz muss ab! Während Pferde oder Kaninchen den Fellwechsel selbst hinbekommen, müssen die Schafe auf den Schafscherer warten.

Mehrere Schafe zusammen auf der Weide
Mama hat jetzt keinen dicken Winterpelz mehr

Bei den Pferden steht die erste „Pediküre“ der Saison an. Der Hufschmied zieht ihnen die Hufeisen auf, damit es wieder mit der Kutsche in den Wald gehen kann. Kutschfahrten bieten wir bis in den Herbst an.

Kutschpferd, voll eingeschirrt
Mit neuen Hufeisen auf zur ersten Kutschfahrt!

Sommer

Was können Sie erleben?

  • bei der Heu- und Strohernte helfen
  • junge Puten mit Brennesseln versorgen
  • Grillabende mit Fledermäusen
  • Frühstück auf dem Balkon
  • Kaninchen auf die Wiese lassen
  • Pferde auf neue Weiden bringen

Sommerzeit ist Erntezeit! Jetzt wird Heu und Stroh eingefahren, damit die Tiere im Winter genug Futter und ein weiches Bett haben.

Die Putenküken wachsen schnell und haben immer Hunger auf ihr Lieblingsfutter: Brennesseln! Jeden Tag heißt es Handschuhe überziehen, die Delikatesse zupfen und servieren.

Die gemütliche Sitzecke neben dem Haus lädt zum Grillen an lauen Sommerabenden ein. Von hier aus sehen Sie den Enten beim Plantschen im Teich und den Lämmern beim über die Wiese tollen zu. Wenn die Dämmerung einsetzt, können Sie am Himmel mit etwas Glück Fledermäuse und vielleicht ja sogar Sternschnuppen sehen.

Zwei Pommernenten im Teich
Direkt neben der Sitzecke baden die Enten

Den großen, überdachten Balkon der Ferienwohnung kann man das ganze Jahr über genießen. Doch im Sommer ist es bereits beim Frühstück angenehm warm. Mit dem herrlichen Blick über das Wesertal schmecken die frei Haus gelieferten Brötchen doch gleich doppelt so gut.

Der Balkon der Wohnung
Ein Ort zum Sonne genießen

Im Sommer dürfen die Kaninchen Rosi und Resi jeden Tag in ihr Gehege auf die Wiese. Das freut die beiden gleich doppelt: auf dem Arm über den Hof spazieren und dann frisches Gras satt!

Zwei Marderkaninchen im Gras
Rosi und Resi

Die Pferde Saphira und Anka lieben frisches Gras und haben einen gesegneten Appetit. Alle zwei Wochen werden sie auf eine neue Wiese gebracht und freuen sich besonders, wenn sie zwischendurch ein Ferienkind über den Hof tragen können. Das machen sie selbstverständlich auch gern zu jeder anderern Jahreszeit.

Kleiner Junge sitzt auf dem Pferd

Herbst

Was können Sie erleben?

Weide im Herbst mit Pferden, Ziegen und Schafen
langsam verfärben sich die Blätter
  • perfekte Mischung aus Weide- und Stallzeit
  • Kastanien vom Hof sammeln
  • mit dem Eichhörnchen um die Wette Nüsse suchen

Die Tiere genießen die letzten sonnigen Tage auf der Weide. Wenn es nachts zu kalt wird, dürfen Feriengäste die Pferde abends mit in den Stall und morgens wieder auf die Wiese bringen.

Zwei Pferde und ein Lamm
Guten Morgen liebes Lamm!

Unsere dicke Hofkastanie schüttelt nicht nur buntes Laub, sondern auch ihre stacheligen Kastanien ab. Aus denen lassen sich zum Beispiel lustige Figuren basteln.

Wer ist schneller – Sie oder das Eichhörnchen? Das klettert im Herbst besonders fleißig unseren Walnussbaum rauf und runter. Ein paar Nüsse lässt es Ihnen aber bestimmt übrig…

Der Nussbaum verliert schon seine Blätter

Winter

Was können Sie erleben?

Foto vom Schneeschieben mit Hund
Fine hilft Bauer Dieter beim Schneeschippen
  • Tiere füttern – jeden Morgen und Abend
  • Ställe misten und mit Stroh einstreuen
  • mit etwas Glück rodeln, Schneemann bauen und Spaziergänge im Winterwunderland

Jetzt sind alle Tiere im Stall. Auf den verschneiten Wiesen finden sie kein Gras mehr, sodass Pferde, Kaninchen, Schafe und Ziegen jeden Morgen und Abend Heu, Stroh und Möhren bekommen. Beim Füttern lassen sich alle besonders gern streicheln.

Hallo! Hast du Futter für mich?
Warten auf Futter im neuen Strohbett

Jede Woche kommt der Mist aus den Ställen. Wer schon immer einmal die Forke schwingen wollte, kommt hier auf seine Kosten und kann echte Landluft schnuppern. Viel Spaß macht es, die Pferdeboxen wieder mit frischem Stroh aufzufüllen und sich selbst ins weiche ‚Pferdebett‘ fallen zu lassen.

Den Mist bringen wir in eine Biogasanlage

Unsere Wiesen bieten die ideale Rodelpiste und genug Platz zum Schneemann bauen. Direkt dahinter eröffnet sich im Wald ein wahres Winterwunderland.

Auch im Winter ein schönes Urlaubsziel